Georg Ruß
Schneider Schreibgeräte Wernigerode
28.12.2002
e-mail
URL: http://www-e.uni-magdeburg.de/russ/docs/settings-pegasus/settings-pegasus.htm
last update: 01.01.2003

Pegasus als Mail-Client und Mercury als SMTP-POP3-Gateway

1. generelle Einstellungen
2. zwei Benutzerklassen und deren Einstellungen
a) Benutzer mit voller e-mail-Berechtigung
b) Benutzer nur mit interner e-mail-Berechtigung

Es ist damit grundsätzlich nicht zu verhindern, dass Mitarbeiter Mails ins Internet schicken. Die Rückrichtung vom Internet ins lokale Netz kann aber verhindert werden, indem nur das Benutzerkürzel als Absender-Adresse bei Pegasus angegeben wird.
Wenn der User eine Mail ins Internet schickt, wird diese von Mercury an Strato weitergeleitet. Strato wiederum
hängt an z.B. "tbthm" ein "@post.webmailer.de" an. Diese e-mail-Adresse taucht auf Empfängerseite auf,
womit genau der gewünschte Effekt erzielt wird, dass bestimmte Mitarbeiter nicht per e-mail von
außerhalb erreichbar sind.

zu 1
Einstellungen innerhalb von Pegasus Mail; [General]-Section in pmail.ini
(Extras -> Einstellungen)

grundlegende Einstellungen
vollständigen Benutzernamen angeben
Gelöschte Nachrichten bis zum Programmende aufheben: nein
Standardordner für Ausgangskopien: "Ausgangskopien"



Nachrichteneinstellungen
Lese-, Zustellbestätigung und Ausgangskopie auf "AUS" stellen
Erfragen, ob ein Ausgangskopie erstellt werden soll: ja
Bei Ausgangskopien vor dem Senden Ablageordner erfragen: ja
Automatische Adresskomplettierung: auch Adressbücher aktivieren



Benachrichtigung / Logging
Benachrichtigung über neue Nachrichten mittels Info-Fenster: ja (schaltet sich vor den evtl. Bildschirmschoner)
Ein Symbol im Windows System Tray einfügen: nein (alle Unteroptionen ebenfalls deaktivieren)
Bei neuen Nachrichten Sound abspielen: nein




zu 2.(nach Benutzerklassen getrennt)

Allgemeine Einstellungen
a) komplette e-mail-Adresse angeben: vorname.name@schneiderpenwr.de
b) nur Benutzerkürzel angeben

{Dies ist zugleich der einzige Unterschied in den Einstellungen der beiden Benutzerklassen.}
Abholung (POP3)
POP3 Host: 136.8.8.97
Benutzername: benutzerkuerzel für Mercury (z.B. pcdot, pcseb...)
Passwort: das_passwort_eben
Neue POP3-Nachrichten abholen alle: 600 Sekunden
Erhaltene Mail auf Server löschen: ja
Abholung bei 'Eingangspost lesen': ja (bewirkt, dass auch beim Start sofort Mails abgerufen werden)



Senden (SMTP)
SMTP Host: 136.8.8.97
Angegebene E-Mail Adresse als SMTP Umschlag verwenden: ja

Erläuterung: Dieser Parameter bewirkt, dass Mercury lokale Absender auch als lokal erkennt.
Andersherum gesagt: Eine Deaktivierung der Checkbox bewirkt, dass alle Mails, die eigentlich
von lokalen Absendern kommen, als "non-local" erkannt werden.
Die Zustellung funktioniert dann aber trotzdem.

Sofort senden: ja
Für Internet-Nachrichten benutzen (statt LAN): nein
Für alle Nachrichten benutzen (bei jeder Adresse): ja
Beim Anmelden meine POP3-Einstellungen verwenden: ja




Beispiel-pmail.ini mit obigen Einstellungen